Bücher

2052. Der neue Bericht an den Club of Rome (2012) Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre

ISBN: 978-3-86581-398-5

»Wie sieht die Welt in 40 Jahren aus? Für den Club of Rome haben Forscher ihre Prognosen zusammengetragen. Sie warnen in erster Linie vor den Folgen des Klimawandels – und der verheerenden Wirkung des Finanzkapitalismus.«(Der Spiegel)

Mehr Infos finden Sie hier.

"Rebsorten ABC" von Dagmar Ehrlich (2011)

ISBN: 9783833823015

Dieses aktuell erschienen Buch gibt einen hervorragenden Überblick über die Rebsortenvielfalt der Welt. Hallwag Verlag. Das Buch beinhaltet eine kurze Einführung in den Weinbau, über 120 Rebsorten und deren Weine im Portrait von A bis Z, Empfehlungen zu Essenspartnern, welche gut mit den Weinen harmonieren und vieles mehr.

"Food Crash" von Dr. Felix Prinz zu Löwenstein (2011)

ISBN: 978-3-629-02300-1

"Bio ist Luxus für Reiche. Um neun MIlliarden Menschen zu ernähren, brauchen wir eine massive Produktionssteigerung durch industrielle Landwirtschaft!" Seit Jahren bekommen wir das von einer machtvollen Lobby aus Agrar- und Chemiekonzernen eingehämmert. In seinem Buch "Food Crash - Wir werden uns ökologisch ernähren oder gar nicht mehr" weist der Öko-Fachmann Felix zu Löwenstein nach, dass genau das Gegenteil der Fall ist: Die Agrarindustrie verhindert nicht Hunger, sie produziert ihn. Mehr Infos finden Sie hier.

"Dreck" von David R. Montgomery (2010)

ISBN: 978-3-86581-197-4

Wir treten ihn mit Füßen, kehren ihn als Schmutz aus dem Haus und nennen ihn abwertend "Dreck": den Boden unter unseren Füßen. Dabei muss diese dünne Haut unseres Planeten alle menschlichen Zivilisationen tragen und ernähren. Warum der vermeintliche Dreck Grundlage allen Lebens und damit auch unserer Zivilisation ist, erzählt der Geologe David R. Montgomery anhand spannender Geschichten aus der Geschichte. Mehr Infos finden Sie hier.

"Faktor Fünf" von ernst Ulrich von Weizsäcker (2010)

ISBN: 978-3-426-27486-6

Mit Faktor Fünf stellen Ernst Ulrich von Weizsäcker und seine Koautoren das Konzept eines zukunftssicheren, umweltschonenden Wirtschaftens vor. Sie zeigen, wie wir die Rohstoffe effizienter nutzen und mit dem Einsatz neuer Technologien sogar Wohlstand und Lebensqualität wachsen lassen können. Dieser neue Bericht an den Club of Rome ist eine überzeugende Antwort auf die gegenwärtigen ökologischen Herausforderungen. Mehr Infos finden Sie hier.

"Sicherheitsrisiko Gentechnik" von Árpád Pusztai und Susan Bardócz (2009)

ISBN: 978-3-936086-50-8

"Sicherheitsrisiko Gentechnik" von Árpád Pusztai und Susan Bardócz (2009)

1986 wird Árpád Pusztai an das Rowett Institute in Aberdeen/Schottland berufen, um über die Techniken der Genmodifikation zu forschen und Sicherheitstests für gentechnisch veränderte Organismen zu entwickeln. 1998 veröffentlicht er seine Forschungsergebnisse, die belegen, dass gentechnisch veränderte Kartoffeln das Immunsystem von Versuchsratten schädigen und das Organwachstum beeinflussen. Zwei Tage danach wird er auf politischen Druck hin suspendiert. Man verwehrt ihm den Zugang zu den Unterlagen seiner Studie und erteilt ihm Redeverbot. Mehr Infos finden Sie hier.

"Leben ohne Erdöl - Eine Wirtschaft von unten gegen die Krise von oben" von Vandana Shiva (2009)

ISBN: 978-3-85869-405-8

"Leben ohne Erdöl - Eine Wirtschaft von unten gegen die Krise von oben" von Vandana Shiva (2009)

Noch nie in der Geschichte hat menschliches Handeln die Existenz der gesamten Menschheit bedroht. Doch heute sehen wir uns einer dreifachen Krise gegenüber, von denen jede einzelne unser Überleben gefährdet. Klima: Die Erderwärmung gefährdet unser Überleben als Gattung. Energie: "Peak Oil" bedeutet das Ende der billigen Energie, die die Industrialisierung und die Globalisierung des Konsums angetrieben hat. Nahrung: Die Hungerkrise entsteht als Folge des Zusammentreffens von Klimaveränderung, Peak Oil und verschärftem Nord-Süd-Gefälle. Vandana Shiva liefert auch mit diesem Buch, gut verständlich und immer anhand konkreter Beispiele argumentierend, ein mutiges Plädoyer für ein sofortiges Umdenken. Dazu gibt es keine Alternative. Mehr Infos finden Sie hier.