Gold für ECOVIN Weingüter auf der BioFach 2014

ECOVIN auf der Weltleitmesse für Bioprodukte in Nürnberg. ECOVIN Weingüter gewinnen Medaillen beim internationalen Bio-Weinpreis MundusVini BioFach 2014. ECOVIN nutzt internationalen Branchentreff für politische Arbeit.

Oppenheim, 17.02.2014 2014 fand die BioFach bereits zum 25. Mal statt. ECOVIN war von Anfang an mit dabei. Im Gründungsjahr 1990 hatte keiner vermutet, wie schnell und dynamisch sich die Messe bis heute entwickeln würde. Das Messegeschehen gilt mittlerweile als ein guter Indikator für die Entwicklung der Branche. Es zeigt, wie sie sich weiter professionalisiert und dabei beständig wächst. Das diesjährige BioFach Motto „organic 3.0“  sorgte ebenfalls für rege Diskussionen. Was bringt die Zukunft und wie wird sich Bio weiterentwickeln?

Sieben ECOVIN Weingüter präsentierten ihre Weine einem breiten Publikum. Fünf davon am ECOVIN Gemeinschaftsstand in Halle 7: Weingut Georg Forster von der Nahe, das Weingut Zähringer aus Baden und die  rheinhessischen Weingüter: Engelhard, Huster und Riffel. Das Weingut Riffel aus Bingen war in diesem Jahr ganz neu mit dabei. Die ECOVIN Betriebe sahen die Messe als den Treffpunkt der Branche und nutzten sie zur Stärkung ihrer Netzwerke. Der ECOVIN Gemeinschaftsstand bot dafür den richtigen Rahmen. Die offene Gestaltung wurde von Ausstellern und Besuchern gleichermaßen gelobt.

Beim seit 2009 stattfindenden internationalen Bio-Weinpreis MundusVini BioFach konnten sich viele ECOVIN Weingüter über Medaillen freuen. Besonders viele der Gewinner stammten aus Rheinland-Pfalz und deshalb ließ es sich Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken nicht nehmen, den Preisträgerinnen und Preisträgern persönlich zu gratulieren.

Die BioFach spielt auch auf politischer Ebene eine wichtige Rolle und so nutzte ECOVIN die Gelegenheit, die Interessen seiner Mitgliederinnen und Mitglieder zu vertreten. ECOVIN Geschäftsführer Ralph Dejas erklärt: „Die BioFach ist für uns ein sehr wichtiger Termin im Messekalender, hier treffen wir wichtige politische Akteure aus ganz Europa“.

Eine erfolgreiche und ereignisreiche Messe ging somit zu Ende und hinterlässt viele Impulse für ein erfolgreiches Jahr für den ökologischen Weinbau. Der nächste Termin im ECOVIN Messe Kalender ist die ProWein vom 23. bis 25. März in Düsseldorf.

Hier die diesjährigen MundusVini BioFach Preisträger im Überblick:
 

BADEN: Weingut Zähringer 1 Silber
Badischer Winzerkeller  1 Silber
FRANKEN: Weingut am Stein Ludwig Knoll (FördermitgliedPLUS) 1 Großes Gold  1 Gold
MOSEL: Weingut Dr. Frey  1 Gold 2 Silber
NAHE: Weingut Fuchs-Jacobus  1 Silber
PFALZ: Weingut Dr. Wehrheim (FördermitgliedPLUS)  1 Gold
Weingut Herrenhof  2 Gold
Weingut Mohr-Gutting  2 Gold
RHEINHESSEN: Weingut Hirschhof  1 Gold 1 Silber
Weingut Knobloch  2 Gold
Weingut Kreichgauer  1 Gold
Weingut Riffel  3 Gold  1 Silber
WÜRTTEMBERG: Weingut Schäfer-Heinrich  1 Gold 2 Silber

 
 

Downloads: