Ökologische Weinkultur in Berlin erleben

Die Hauptstadt Berlin wird Gastgeberin für den Ökoweinevent des Jahres 2012: Bei Stadt | Land | Wein präsentieren Weingüter aus ganz Deutschland die Früchte ihrer Arbeit. ECOVIN, der Bundesverband Ökologischer Weinbau lädt herzlich ein zur Degustation.

Über 200 ausgewählte edle Tropfen haben 35 Ökowinzer aus ganz Deutschland im Gepäck und stellen sie am 12. Mai 2012 von 14.00 bis 19.00 Uhr in Berlin zur Verkostung bereit. Alle Freunde der ökologischen Weinkultur - ob Weinliebhaber, Journalisten oder Fachhändler - sind eingeladen, sowohl den neuen Jahrgang 2011 als auch die gereiften „Älteren“ zu genießen. Vom klassischen Mosel-Riesling oder badischem Spätburgunder bis zu neuen Piwis -pilzwiderstandsfähige Rebsorten- reicht die Auswahl. Eine Vielzahl an Spitzenprodukten der Anbaugebiete Baden, Franken, Mittelrhein, Mosel, Nahe, Pfalz, Rheinhessen, Rheingau, Sachsen und Württemberg werden zur Verkostung angeboten. Deren Winzer freuen sich auf spannende und erlebnisreiche Begegnungen.

Die Villa Elisabeth bietet den stilvollen Rahmen für solche kulturellen Projekte der besonderen Art: „Wein ist nicht nur ein Genussmittel, sondern Teil einer ganzen Lebenskultur“, ist Ralph Dejas, Geschäftsführer von ECOVIN, überzeugt. „Er ist ein Kulturgut, das im Einklang mit der Natur entstanden ist und auf genussvolle Weise den Wert unserer Lebensgrundlagen vermittelt“.

Bei diesem Weinevent, das nach dem großen Auftakterfolg im vergangenen Jahr nun in die zweite Runde startet, werden Regionalität, Individualität und die Besonderheiten der ökologischen Weinkultur erlebbar. Es bietet eine „Rundreise“ für die Sinne, bei der jeder auf seine Kosten kommen wird.

Stadt | Land | Wein 2012 findet am 12. Mai 2012 von 14.00 bis 19.00 Uhr in der Villa Elisabeth, Invalidenstraße 3 in Berlin-Mitte statt; der Eintritt beträgt 15 EURO. Der Event ist Teil der Veranstaltungsreihe „Ökologische Weinkultur“, einem verbandsübergreifenden Projekt von ECOVIN und wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des „Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft“ (BÖLN).