ECOVIN in Tschechien

ECOVIN wurde von der tschechischen Partnerorganisation EKOVIN eingeladen, an der großen Weinbaukonferenz VINOENVI in Südmähren teilzunehmen und deutsche ökologische EcoWinner Rieslinge vorzustellen. Um den Austausch zwischen den Ländern zu fördern und neue wissenschaftliche Erkenntnisse auszutauschen, sind solche Treffen extrem förderlich.

In Tschechien hat der ökologische Land und Weinbau, auch durch staatliche Unterstützung, in den letzten Jahren einen rasanten Aufschwung genommen. Waren es im Jahr 2000 erst gut 150.000 ha und 568 Betriebe, so erhöhte sich die Zahl in zehn Jahren auf 3517 Betriebe mit fast 450.000 ha.

Die Konferenz fand in den erhabenen und geschichtsträchtigen Mauern des Schlosses von Mikulov statt, das, umgeben von gepflegten Gärten, das Stadtbild beherrscht.

Mehr als 120 Teilnehmer aus Tschechien, der Slowakei waren zur jährlich stattfindenden Konferenz gekommen, davon ein Großteil junge Winzerinnen , Winzer und Agrarstudenten. Dies zeugt von dem gewachsenen Interesse an der ökologischen Landwirtschaft und speziell dem Weinbau im Land.

Dr. Hartl von Bioforschung  Österreich, Vertreter des Landwirtschaftsministeriums, der Hochschule in Brno und Forschungsexperten aus den Reihen  präsentierten neue Erkenntnisse zum Thema integrierter und Ökologischer Weinbau. Alles fand in einer sehr engagierten und freundschaftlichen Atmosphäre statt. Eine fachliche Weinprobe ist immer ein Highlight – diesmal war das Thema Riesling im Vergleich zwischen verschiedenen Terroirs, Jahrgängen und Ländern. Sigrid Großmann von ECOVIN stellte verschiedene EcoWinner aus der Pfalz, dem Rheingau und von der Mosel vor, die wegen ihrer Klarheit und Frische allesamt sehr gut ankamen.

In Tschechien lässt sich gut feiern. So bot der festliche Abend am ersten Tag eine tolle Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, ein vorzügliches Buffet zu genießen und natürlich weitere Weine der teilnehmenden Weingüter zu verkosten. Eine mährische Musikgruppe bildete einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen mit traditioneller Zigeunermusik.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Wir mögen Spam genauso wenig wie Pestizide. Deshalb bitten wir Sie dieses Feld auszufüllen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.